Picco sucht nach dem End-Zuhause

Fox

Administrator
Teammitglied
Pico7727.JPG
picco8016.JPG
picco8011.JPG


Picco, ein 2015 geborener Jack Russel Rüde, wurde im Januar von der Betreuerin des Besitzers abgegeben, da diese nicht in der Lage war Picco zu versorgen. Im März wurde er vermittelt, kam jedoch nach einem Monat zurück, da er angefangen hat seine Menschen zu kontrollieren. Picco ist ein sehr lebhafter kleiner Kerl, dem Streicheleinheiten nicht so wichtig sind wie ausgedehnte Spaziergänge und Menschen der ihm klare und deutliche Ansagen machen. Picco ist kein Sofa Kuschelhund. Grundkommandos kennt er und ich kann ihm sogar im Wald beim Spaziergang im Freilauf abrufen, wenn er nicht gerade ein Mauseloch aushebt. Wir suchen eine sportliche Familie mit Kindern ab 12 Jahren, die Hundeerfahren sind und viel in der Natur unterwegs oder Interesse an Hundesport haben. Picco ist kastriert, geimpft und gechipt.

Hab von der netten Dame dort die Nachricht gekriegt, dass Picco vor kurzem noch wegen einer Kehlkopfentzündung behandelt wurde, was inzwischen jedoch super abgeheilt ist.
Sollte hier jemand , jemanden kennen..... wär es doch toll wenn der lustige Kerl mit dem Stehohr einen guten Platz finden würd.
Werd ihn auch noch auf die Vermittlungsseiteite auf der Hauptseite stellen, aber ich dacht, erst ist er hier sicher mal gut aufgehoben;-)

Arche-Noah-Tierhilfe
 

Blencathra

Foristi
Teammitglied
Hauptsache, du bist nicht sauer auf mich. ;-) Ich habe mich wegen dem Stehohr von Regina angesprochen gefühlt - aber die Zeit ist leider noch nicht reif. Hier geht arbeitsmäßig die Post ab und den Job kann man nur ganz oder gar nicht machen.
 

Fox

Administrator
Teammitglied
Tut mir leid wegen dem "Stehohr" wollt da nirgends reinpiecksen!!:sorry: . Hätt auch Fleckenzwerg schreiben können:schaem:. Werd in Zukunft meine Hirnzellen besser arbeiten lassen! Versprochen!:nicken:
 

Blencathra

Foristi
Teammitglied
Aber neiiiin Conny - du hast doch echt nicht gepiekst!!! Und Regina klarerweise auch nicht. Es ist eher so, dass mich das schlechte Gewissen packt, wenn ich bei so einem lieben Kerl ohne festen/dauerhaften Wohnsitz nicht gleich JA! HIIIER! schreie. Aber es nutzt ja nix - bei uns geht das mit Ruby nur gut, weil sie ein äußerst genügsames Wesen ist die es im Leben nimmt, wie es kommt. Kämpferisch ist sie nur, wenn es um ihre Schmuseeinheiten geht. :lachen::herz::alt: Von längeren Wanderungen hält sie zum Glück eh nicht mehr so viel…
 
R

ravenheart

Guest
Chatkommunikation führt leicht zu Missverständnissen... wer das weiß, ist konstruktiv und fragt einfach nach, ohne sich gleich aufzuregen. Wie man sieht, klärt sich dann alles... 😊

Rabe
 

Blencathra

Foristi
Teammitglied
Hier ist alles halb so wild weil man einander grundsätzlich gewogen ist, nicht hinter jedem Wort Sarkasmus oder Beschuldigungen wittert und der Drang, sich auf Kosten anderer zu profilieren, nicht vorhanden ist.
Genau das macht dieses Forum zu einer so wohltuenden Oase in einer ansonsten ziemlich gehässigen Foren- und fb-Welt. :herz2::knuddel: Sollte man unter Naturschutz stellen.


Dass der Karl mich „anzürnt“ war für mich sowieso ausgeschlossen.
 

Xeno

Moderator
Teammitglied
Freut mich dass du mich so einschätzt!
Will nicht überheblich klingen, aber ich halte mich selbst, für einen Menschen, der noch nie, bewusst jemanden, sei es physisch oder psychisch, weh getan hat! Es sei denn, er hatte es sich regelrecht "erbettelt"! :klach2:

Habe hier etwas, so zu sagen eine positive Gegenüberstellung , zu den Meldungen, was wahnsinnig, grauslichen Kreaturen, so genannte "Menschen" , fähig sind, es Tieren an zu tun! :oops:
Nenne es einfach, mein Credo!

Mein Credo!

Ich brauche keine perfekten Menschen um mich herum, ein ehrlicher Mensch und mein treuer Hund, reichen mir vollkommen!


Als ich unlängst wieder mal so, 'ne zum Teil lustige, aber auch oft meist zum Nachdenken neigende, furchtbar traurige "Geschichten" las, dachte ich, es sei vielleicht ein ganz nettes, neues Thema für unser Forum.
Jeder hat bestimmt schon die eine oder andere Anekdote über Hunde gelesen, (oder gar selbst geschrieben) und sie gut befunden.
Hier können (könnten) wir alle davon profitieren.
Ist aber nur ein Versuch, falls ein Flopp, wieder weg damit!
Beginne mal mit “ meiner“ Anekdote!

Er ist eben, "nicht nur“ mein Hund!



Er ist mein drittes Auge, das über die Wolken blickt,
mein drittes Ohr, das über die Winde lauscht.
Er ist der Teil von mir, der sich bis zum Meer erstreckt.
Wie er sich an meine Beine lehnt,
beim leisesten Lächeln mit dem Schwanz wedelt,
seinen Schmerz zeigt, wenn ich ohne ihn ausgehe.
All das sagt mir tausendmal,
dass ich der einzige Grund seines Daseins bin.

Habe ich Unrecht, verzeiht er mir mit Wonne.
Bin ich wütend, bringt er mich zum Lachen.
Bin ich glücklich, wird er vor Freude fast verrückt.
Mache ich mich zum Narren, sieht er darüber hinweg.
Gelingt mir etwas, lobt er mich.

Ohne ihn bin ich ein Mensch unter vielen.
Mit ihm bin ich stark.
Er ist die Treue selbst.
Er lehrt mich die Bedeutung der Hingabe.
Durch ihn erfahre ich seelischen Trost und inneren
Frieden.



Er lehrt mich verstehen, wo vorher meine Ignoranz war.
Sein Kopf auf meinem Knie heilt meine menschlichen Schmerzen.
Seine Gegenwart schützt mich vor Dunkelheit und Unbekannten.
Er versprach auf mich zu warten, wann und wo auch
immer.
Denn ich könnte ihn ja brauchen.

Und ich brauche ihn – wie schon immer!!!

Er ist eben mein Hund!




Von Helma & Wendelin Geiger


Kann ja sehr gut verstehen, dass man oft, ja sehr oft sogar, durch Ereignisse, wie Stress, Streit, erzwungene Zurückhaltung usw., besonders in der heutigen Zeit, schon fast durchdreht!
Wer von uns, könnte da nicht sehr oft, regelrecht aus der Haut fahren und alles kurz und klein schlagen?o_O :neinnein:Bringt nichts!
Ja so ist eben meistens ! Und was machen wir? Schlucken wir den Ärger und Frust hinunter und weiter gehts? :weinen2: was sonst?

Aber nicht so mit mir!:
In solch einer Situation (kommt eh nur sehr selten vor), gehe ich, ausserhalb meiner Trainingszeit, in den Keller, wo ich mein eigenes kleines Fitnessstübchen eingerichtet habe, (nenne es meine Folterkammer) :lachen: und "widme" mich meinem Boxsack!
All die Gerstalten, all diese Begebenheiten, die mich quälten, denen ich ausweichen musste, weil es anders nicht möglich war, oder ich nicht den Streit weiter fördern mochte, kommen dann an die "Reihe"!:boxen: :boxen2: :lach2:

Nachdem mir dann endlich, die Luft ausgegangen ist (wird auch kräftig dabei geschimpft), setzt ich mich auf meine Trainingsbank und mache- Cool down! Dann rauf in die Dusche, abschließend einen guten Kaffee, Chico fest kraulen und die Welt ist wieder heil für mich!
Das Miesepeter Gesicht, musste einem freundlich lächelden,Platz machen! Ein neuer entspannter Mensch schaut mir aus dem Spiegel entgegen!
Welt ich komme! :lach:

Auch schon mal probiert? Muss nicht immer ein Boxsack und ein Studio sein, nein geht auch mit einem ganz einfachen Gegenstand (bitte aber nicht mit dem Partner) :grins:! Ein Polsterüberzug, gefüllt mit Sand, Bohnen, Reis, Erbsen, Maiskörner usw., reicht völlig aus!
Auf den Tisch in eine Ecke drücken und los gehts! Dabei auf eine verbale Rhetorik, um so heftiger umso besser, nicht vergessen, das ist auch wichtig!:wuetend3: Ihr werdet sehen, das hilft sicher!
Erfolgreiche Antworten (Nachahmer) würden mich freuen!:nicken:
 
Zuletzt bearbeitet:

Xeno

Moderator
Teammitglied
Ja Regina, jeder reagiert da anders! Aber es ist immens wichtig so zu reagieren, das man damit niemanden "weh" tut oder gar Sachen anstellt, die einen im Nachhinein wieder weh tun!
In der Ruhe liegt die Kraft - dieser Spruch wirkt nur eine Weile bei mir! :nicken::cry: Aber er ist sehr weise!:alt:
 

Blencathra

Foristi
Teammitglied
Noja, ich bin leider politisch interessiert und daher in einschlägigen fb-Gruppen unterwegs. Bei unserer derzeitigen politischen Lage glaubt man sich da wirklich oft im falschen Film.
 

Blencathra

Foristi
Teammitglied
Neinein, keine Angst, ich bin nicht auf Mission - mich interessiert nur, wie es zu welchen politischen Entscheidungen kommt - und darüber erfahren wir in Österreich grade mehr, als uns lieb ist.
 

Fox

Administrator
Teammitglied
Hat eine Kollegin in ihrem Büro hängen, wird häufig malträtiert :lachen:

Ich nicht. Ich lass alles stehen und liegen, klinke mich aus, setz mich in meinen Sessel und stricke Socken :haemisch2:. Auch zur Freude meines Sohnes und seiner Partnerin.
:lachen: stell ich mir lustig vor:haemisch2:
stricken (allerdings mehr Pullover und Jacken) war auch meine Lösung. Doch auf Grund meiner angerissenen Bizepssehne (ja das hat mein Osteo beim Lesen des MRI Berichts rausgefunden :mad: schlimm, wenn nicht mal ein Spezialarzt für Schultern und Gelenke die Berichte richtig lesen kann!)
musst ich mir was Anderes suchen:
Ging mit Fox in den Wald und schrie "Füdle" was echt befreiend war, doch leider hielt auch diese "Entladung nicht wirklich an, denn vor kurzem kam kurz darauf ein Pilzesucher auf dem von mir gedacht absolut menschenleeren Wald/Gesträuch, meinte erstaunt : "Alles ok?" :kopfkratz:

Auf mein "ne eigentlich nicht, ist aber auch egal" verzog er sich mit einem letzten etwas sonderbaren Blick auf Fox wieder in s Waldesinnere und grummelte "seltsamer Name für nen Hund" :rotwerden:
:klach2:
Mein armer Fox!!:klach2:Hoffentlich erzählt der Mann nicht überall herum, mein Hund heisse "Füdle":klach2:

Eine Alternative hab ich zu meinen "Schrei-Entlüftungen" auch:
ich tipp mich hier ins Forum, such nach älteren Beiträgen die mal überarbeitet werden sollten, les dann hier und dort und meine Laune wird immer besser:bigsmile:
:haemisch2:
Immer vor Augen halten: Wir ändern die Welt nicht und sind nicht die Rächer der Enterbten
Da geb ich dir Recht! Und doch: einfach zusehn, wie die Menschheit dümmer und dümmer wird fällt nicht wirklich leicht!
 

Blencathra

Foristi
Teammitglied
Tsss, Frechheit auch, dass man nicht mal im Wald allein ist. Im Winter tauchen Zipfelmützen mit Langläufern auf, im Herbst Schwammerlsucher. :lachen::lachen::lachen:
Was aber heißt Füdle??? :kopfkratz::verwirrt22::lachen:
 
Oben