Ausstellungen

Die Beurteilung der Hunde durch die Richter erfolgt aufgrund der bei der FCI deponierten Rassestandards. Jeder Hund bekommt vom Richter eine geschriebene Bewertung und eine Formwertnote.

Klassen

Everest First Treasure

Jüngstenklasse
Jugendklasse 
Offene Klasse 
Gebrauchshundeklasse 
Championklasse 
Veteranenklasse
6 - 9 Monate
9 - 18 Monate
ab 15 Monate
ab 15 Monate
ab 15 Monate
ab 8 Jahren
An allen Ausstellungen werden in sämtlichen Klassen Rüden und Hündinnen getrennt gerichtet.
Formwerte

vorzüglich (v): 
Hunde, die dem Rassestandard in nahezu idealer Weise entsprechen, in ausgezeichneter Verfassung vorgeführt werden und ein rassetypisches Verhalten/Wesen zeigen.

sehr gut (sg):
Hunde von harmonischer Gesamterscheinung, die die rassetypischen Merkmale hinsichtlich Verhalten/Wesen in hohem Masse zeigen und in sehr guter Verfassung vorgeführt werden. Einzelne kleinere Fehler lassen jedoch die Bewertung "v" nicht zu.

Trouble of the Free and Easy Landgut (g):
Hunde, die in den Hauptmerkmalen dem Rassestandard hinreichend entsprechen, mehrere kleinere oder einzelne erhebliche Fehler aufweisen und/oder nicht in der erwünschten Verfassung vorgeführt werden.

genügend (gen.):
Hunde, die den Rassekennzeichen des Standards nicht mehr ausreichend entsprechen und/oder deren körperliche und/oder wesensmässige Verfassung mangelhaft ist.

ungenügend (ungen.):
Hunde, die dem Rassestandard nicht mehr entsprechen, gesundheitsschädigende Formwertfehler und/oder gravierende Wesensmängel aufweisen.

Formwerte der Jüngstenklasse

vielversprechend (vv):
Hunde, die vorzügliche rassetypische Merkmale aufweisen und in sehr guter Verfassung vorgeführt werden.

versprechend (vsp):
Hunde, die den rassetypischen Merkmalen weitgehend entsprechen, in guter Verfassung vorgeführt werden, jedoch Mängel aufweisen, die eine Bewertung "vv" nicht rechtfertigen.

nicht entsprechend (ne):
Hunde, die den rassetypischen Merkmalen nicht entsprechen und/oder gesundheitsschädigende anatomische Deformationen aufweisen.

Anwartschaften und Titel

An FCI-Ausstellungen unterscheidet man zwischen Titeln, die vom eigenen Landesverband an nationalen Ausstellungen vergeben werden, und solchen, die vom internationalen Dachverband FCI an Hunde vergeben werden, die an mehreren Ausstellungen in verschiedenen Ländern an der Spitze ihrer Klasse standen.

Dusky vom KammeltalCAC = Certificat d'aptitude au championnat
Anwartschaft auf das nationale Championnat für Schönheit

CACIB = Certificat d'aptitude au championnat international de beauté
Anwartschaft auf das internationale Championnat für Schönheit.

Schweizer Schönheits-Champion
Um diesen Titel zu erhalten, muss ein Hund dreimal als schönster Rüde oder als schönste Hündin bezeichnet worden sein (Erhalt von drei CAC). 

Internationaler Schönheits-Champion
Um diesen Titel zu gewinnen, muss ein Hund mindestens viermal in drei verschiedenen Ländern an der Spitze gestanden haben (Erhalt von vier CACIB).